Navigation
Malteser Weiler

Die 1970er ...

Am 23. Oktober 1973 gründeten eine "Handvoll" junger Leute die Malteser Gliederung Weiler. Zum Start standen nur 10 Sanitätstaschen und jede Menge Optimismus zur Verfügung.

Die 70er Jahre waren eine Zeit der Aufbauarbeit. Mit Hilfe von Altglassammlungen wurde die finanzielle Basis für den Verein gelegt. Erste Lehrgänge in der Sanitätsausbildung standen im Vordergrund und bildeten den Grundstein für die Entwicklung der Arbeit der Malteser Weiler.

Mit Übernahme des Sanitätsdiensts bei der ersten IVV-Wanderung im Jahre 1974 traten die Malteser Weiler erstmals in der Öffentlichkeit auf. Dieser Sanitätsdienst wird bis auf den heutigen Tag durchgeführt.

Erstmals werden auch "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" unterrichtet. Der Kurs hieß zu diesem Zeitpunkt noch "Sofortmaßnahmen am Unfallort".

Diese Einsätze gaben der Entwicklung des Malteser-Hilfsdienstes in Weiler wichtige Impulse. Die Malteser standen somit erstmals in der Öffentlichkeit. Die Mitgliederzahl stieg beständig an, so dass 1979 am zweiten Sonntag im September die erste Seniorenfahrt durchgeführt werden konnte.

Diese zupackende und engagierte Art, gerade in den Anfängen, hat dazu beigetragen, die Eckpfeiler der Tätigkeit der Malteser aufzubauen und zukunftsfähig zu gestalten.

Weitere Informationen


Ihr Ansprechpartner:

Rainer Harnecker
Ortsbeauftragter
Tel. (06721) 35904
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 3706 0193 3090 4331 63  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX