Navigation
Malteser Weiler

Die 2010er ...

Übergabe unseres neuen Dienstfahrzeugs
Übergabe unseres neuen Dienstfahrzeuges (Foto: Malteser Weiler)

Zu Beginn dieses Jahrzehntes konnte von der Gliederung Tholey ein kleines Dienstfahrzeug übernommen werden.

Die letzten 20 Jahre waren auch geprägt vom schrittweisen Um- und Ausbau des Malteser Heimes. 2011 konnte das Malteser Heim fertiggestellt werden.

Auf Grund einer großzügigen Spende der Weilerer Hexen erfolgte im Jahre 2013 die Ausstattung mit digitalen Funkgeräten. Eine entsprechende Ausbildung schloss sich an.

Ortseingang Weiler
Ortseingang Weiler (Foto: R. Harnecker)
Gruppenbild der Malteser Weiler
Gruppenbild der Malteser Weiler (Foto: R. Schäfer)
Bühnendekoration
Bühnendekoration (Foto: B. Heinrich)
Jubilare der Malteser Weiler
Jubilare der Malteser Weiler (Foto: R. Schäfer)

Am 29. und 30. Juni 2013 feierten die Malteser ihr 40jähriges Bestehen. Mit einem stark besuchten Tag der offenen Tür im Malteser Heim begannen die Feierlichkeiten. Es wurden die einzelnen Gruppen und die neu erstellte Internetseite vorgestellt. Kaffee und Kuchen rundeten diesen erfolgreichen Tag ab. Ein feierlicher Gottesdienst in der Pfarrkirche schloss sich an.

Am Sonntag folgte der Festakt in der ausschließlich mit eigenen Materialien und Accessoires geschmückten Rhein-Nahe-Halle. Er stand ganz im Zeichen von Festreden, Grußworten und Mitgliederehrungen. Nach der musikalischen Eröffnung durch den MGV Liederkranz 1886 Weiler begrüßte der Ortsbeauftragte Rainer Harnecker die zahlreich erschienen Gäste. Danach sprachen Baron von Salis Soglio als Vertreter der Malteser Diözesanleitung Trier, Ortsbürgermeisterin Marika Bell für die Gemeinde Weiler und Bürgermeister Franz-Josef Riediger für die Verbandsgemeine Rhein-Nahe neben den Glückwünschen zum Jubiläum Dank und Anerkennung für die über 40 Jahre geleisteten, dem Gemeinwohl dienenden, treuen Dienste und für das soziale und gesellschaftliche Engagement im Rahmen des Rettungswesens, des Sanitätsdienstes, in der Jugendarbeit und bei der Seniorenbetreuung aus. Die Malteser Weiler seien dabei stets ganz nah bei den Menschen gewesen, wie es ihrem Grundverständnis vom Malteserorden her entspricht. Ein gemütliches Beisammensein unter Mitwirkung des Spielmannszuges des Turnverein Weiler und des Musikvereins Weiler schloss sich an.

 

 

 

Nach oben

Ehrung von Rainer Harnecker
Ehrung von Rainer Harnecker (Foto Malteser Weiler)

Anlässlich des Neujahrsempfangs der Ortsgemeinde Weiler am 03. Jan. 2016 wurde unserem Ortsbeauftragten Rainer Harnecker das Ortsiegel der Gemeinde Weiler verliehen. In der Urkunde heißt es:

"Der Rat der Ortsgemeinde Weiler verleiht im Namen der Bürgerinnen und Bürger von Weiler

Herrn Rainer Harnecker

in Würdigung seiner besonderen, langjährigen Verdienste zum Wohle und dem Ansehen der Ortsgemeinde Weiler das Ortssiegel mit Anstecknadel."

Weiler, 03. Jan. 2016

Marika Bell, Ortsbürgermeisterin

Nach oben

Überreichung der Ehrenamtsförderung
Rainer Harnecker und Landrat Claus Schick (Foto Malteser Weiler)

In einer kleinen Feierstunde am Mittwoch, 26.10.2016, im Kreistagssaal der Kreisverwaltung Mainz-Bingen überreichte Landrat Claus Schick anlässlich der Ehrenamtsförderung dem Ortsbeauftragten der Malteser Weiler, Rainer Harnecker, einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 15.975 Euro. Der Landkreis Mainz-Bingen fördert damit im Rahmen seiner Ausgleichsfunktion das ehrenamtliche Wirken seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger und stärkt die ehrenamtliche Initiative und Arbeit von Menschen, die sich für die Allgemeinheit einsetzen.

Mehr als 43 Jahre ehrenamtliche Arbeit der Malteser Weiler steht für die Nachhaltigkeit und soziale Kompetenz. „Diese bestehenden Säulen wollen wir weiterhin stärken und ein neues Projekt in Angriff nehmen - die Anschaffung eines „Malteser Busses“. In dieses Projekt wollen wir das Geld investieren“, so Rainer Harnecker.

Die Gesundheit und das Wohlergehen der älteren Menschen ist uns ein großes Anliegen und nimmt einen hohen Stellenwert ein. Niemand soll im Alter vereinsamen oder ohne Hilfe bleiben. Je höher unser aller Lebenserwartung wird, umso mehr sind neue Formen der Hilfe zwischen den Generationen wichtig.

Wir stellen uns ein Fahrzeug vor, das von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gefahren wird und ältere Personen oder Hilfsbedürftige zum Beispiel zum Arzt, zu Seniorennachmittagen, zum Einkaufen, zu Besuchsfahrten in Altenheime oder zum Gottesdienst usw. bringen könnte.

Weiterhin sollte dieses Fahrzeug auch in der Jugendarbeit und im Einsatzfalle genutzt werden können. Zum Beispiel als Transportmittel zum Jugendzeltlager, Zeltaufbau, als Mannschafts- oder Begleitfahrzeug in Einsätzen oder Wallfahrten.

In Anlehnung an das Projekt "Bürgerbusse in Rheinland-Pfalz" wollen wir in einem für die Malteser Weiler anhaltend durchführbaren Rahmen soziale Kontakte fördern, generationsübergreifend agieren, Angehörige unterstützen und entlasten, um das Miteinander innerhalb der Gemeinde sozial nachhaltig zu sichern.

Nach oben

Schlüsselübergabe
Übergabe des Fahrzeugschlüssels, v.l.n.r. Ewald Lenhart, Thorsten Harnecker, Rainer Harnecker, Judith Grünewald (Foto Malteser Weiler)
Segnung des Dienstfahrzeuges
Segnung des Dienstfahrzeuges durch Diakon Karl Werner Fachinger (Foto Malteser Weiler)

Anlässlich des Neujahrsempfanges der Malteser Weiler am 08.01.2017 wurde das neue Fahrzeug, ein Nissan NV 400 mit neun Sitzen, vom Autohaus Gründwald übergeben und in Dienst gestellt. "Damit wollen wir Seniorenfahrten, Jugendfahrten aber auch allgemeine Fahrten unternehmen", so Thorsten Harnecker. bei der Schlüsselübergabe durch die Inhaberin des gleichnamigen Autohauses, Judith Grünewald und Ewald Lenhart an den Ortsbeauftragten der Malteser Weiler, Rainer Harnecker. Die Anschaffung des Fahrzeuges machte die Ehrenamtsförderung des Landkreise Mainz-Bingen in Höhe von 15.975 € möglich. Den Rest von ca. 8.000 € muss durch die Malteser aufgebracht werden. Das Fahrzeug wird von ehrenamtlichen Helfern gefahren, die aber zuerst noch geschult werden müssen.

Im Anschluss wurde in einer kleinen Andacht das Fahrzeug durch Diakon Karl Werner Fachinger - verbunden mit den besten Wünschen für eine allzeit unfallfreie Fahrt - gesegnet.

Weitere Bilder finden Sie in der Mediathek.

Nach oben

Weitere Informationen


Ihr Ansprechpartner:

Rainer Harnecker
Ortsbeauftragter
Tel. (06721) 35904
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 3706 0193 3090 4331 63  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX