Navigation
Malteser Weiler

NikolausAktion 2016

Logo Nikolausaktion

Am 3. Advent hatten die Malteser Weiler unter dem Motto "Gemeinsam statt einsam” die Senioren der Ortsgemeinde zu einer besinnlichen vorweihnachtlichen Feier in die festlich geschmückte Bürgerstube der Rhein-Nahe-Halle eingeladen. Damit nahmen die Malteser in Folge an der 20. bundesweiten Nikolausaktion 2016 teil.

Der Name „Nikolausaktion“ geht auf den heiligen Bischof Nikolaus von Myra zurück, der vor über 1400 Jahren als Patron der unverschuldet in Not Geratenen verehrt wird. In der katholischen Tradition war das Fest des heiligen Nikolaus Jahrhunderte lang das Fest des Schenkens und Beschenktwerdens, daher sehen sich die Malteser Weiler in der Nachfolge des heiligen Nikolaus, wenn sie den Senioren Freude und Anerkennung schenken.

Thorsten Harnecker
Thorsten Harnecker begrüßt die Gäste

 

Der Thorsten Harnecker begrüßte die Gäste recht herzlich, die gerne den eingerichteten Fahrdienst nutzten und wünschte einen beschaulichen Nachmittag.

Kuchentafel
Reichlich gedeckte Kuchentafel mit Selbstgebackenem

 

Der Duft von frischem Kaffee steigerte die Vorfreude auf das köstliche Kuchenbuffet. Bei gemeinsamen Gesprächen verflog die Zeit im Nu.

Ortsbürgermeisterin Marika Bell

Ortsbürgermeisterin Marika Bell begrüßte die Senioreninnen und Senioren, die im Rahmen des sozialen Ehrenamtes jedes Jahr einen besinnlichen Nachmittag verbringen und dankte den Maltesern für die vielfältigen Aktivitäten des zurückliegenden Jahres. Zum Abschluss wünschte Sie eine geruhsame Adventszeit, frohe Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr.

Verbandbürgermeister Karl Thorn

Im Anschluss ergriff der Verbandsbürgermeister Karl Thorn das Wort und verwies auf 20 Jahre Nikolausaktion. Er führte aus, dass die Arbeit der Malteser der rechte Weg sei, der im Rahmen des Ehrenamtes kontinuierlich weitergeführt werden soll und muss. Er dankte den Maltesern für den heutigen beschaulichen Nachmittag und wünschte ebenfalls frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr.

Diözesangeschäftsführer Werner Sonntag

Der Diözesangeschäftsführer der Malteser Werner Sonntag erzählte vom Barbarazweig, der in der finsteren Jahreszeit Licht ins Dunkel bringe. Auch soll er als Impuls das Licht in die Welt tragen und man soll es nicht darauf beruhen lassen, dass die Welt schlecht sei. Die Nikolausaktion sei ein schöner Impuls, um die Welt ein klein weniger besser zu gestalten. Die Malteser sind breit aufgestellt, damit die Menschen nicht allein und ohne Trost blieben. Auch er wünschte allen gesegnete Weihnachtstage und ein gutes Neues Jahr.

Schulchor

Unter Leitung von Gerhard Fichter und der bewährten musikalischen Begleitung von Willi Jakobi stimmte der Schulchor der Grundschule Heilig-Kreuz Weiler mit Advents-und Weihnachtsliedern auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Ein lauter Beifall und kleine Geschenke waren der Lohn für diesen tollen Auftritt.

Diakon Karl Werner Fachinger

 

Der Diakon der Pfarreiengemeinschaft Ruppertsberg Karl Werner Fachinger rezitierte das Gedicht vom „Spekulatius, dem Lebkuchenmann“.

Jugendgruppe der Malteser Weiler

 

Die Jugendgruppe der Malteser trug Gedichte vor und brachte ein Flötenspiel zur Aufführung. Auch hier waren kleine Geschenke der Lohn für den Auftritt. Im Anschluss überreichten sie den Anwesenden selbstgebastelte Weihnachtsterne.

Bläserensemble des Musikverein Weiler

 

Die Bläsergruppe des Musikvereins Weiler brachte mit besinnlichem Spiel alte und neue Weihnachtslieder zu Gehör und zauberte somit eine ganz besondere weihnachtliche Atmosphäre herbei und lud zum Mitsingen ein.

Bishof Nikolaus und sein Geselle

 

Musikalisch unterstützt von der Bläsergruppe zog Bischof Nikolaus und sein Geselle Rupprecht in die Bürgerstube ein und begrüßte die Senioren. Nach dem Vortrag eines Gedichtes von Frau Heil überreichte der Nikolaus den Senioreninnen und Senioren ein kleines Geschenk.

Thorsten Harnecker sagte zum Abschluss, dass die Malteser mit der Nikolausaktion zeigen, das gelebte Tradition und Gemeinschaft Hand in Hand gehen. Er dankte allen Maltesergruppen, die an dem Seniorenkaffee vertreten waren, um Jahr für Jahr Geborgenheit, Zuwendung und Freude zu schenken. Somit konnten die Malteser den Ordensauftrag „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“ im Andenken an den heiligen Bischof Nikolaus von Myra umsetzen. Er wünschte allen Gästen ein segenreiches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2017.

Weitere Informationen


Ihr Ansprechpartner:

Rainer Harnecker
Ortsbeauftragter
Tel. (06721) 35904
E-Mail senden

Weihnachtsmann
Bitte auf das Bild klicken!
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 3706 0193 3090 4331 63  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX