Navigation
Malteser Weiler

"Mit Schlafsack und Kamillentee" (2012)

Ein Dreiakter von Regina Rösch

Bericht von Wolfgang Muskau

Beste komödiantische Unterhaltung bot das Malteser-Theaterensemble in Weiler mit dem Dreiakter „Mit Schlafsack und Kamillentee“ von Regina Rösch, von der Truppe selbst auf örtliche Verhältnisse zugeschnitten. Entsprechend sicher waren die Darsteller in Spielwitz und Text, sodass die Souffleusen Iris Grünewald und Hannelore Netolitzky eher ruhig verfolgen konnten.

Turbulent dagegen ging es bei den Ehepaaren Gottfried und Olga Pfenning (Thomas Marra, Freia Schmitt) mit Sohn Klaus (Markus Schäfer) und Oswald Fuchs (Sven Schaumlöffel) mit Gattin Klothilde (Ursula Harneker) zu, denn die beiden Frauen hatten sich nach vielen Urlaubsjahren zu Hause eine Luxusreise mit der „AIDA“ in den Kopf gesetzt, womit sie bei den Herren auf vehementen Widerstand stießen. Mit allerlei Ausreden und Tricks versuchten diese mit Tipps von Klaus und unterstützt von dem gemeinsamen Freund und Polizisten Franz Fischer (Holger Esser) die „gefährliche“ Reise zu verhindern. Ob die zahlreichen Krankheiten des Hypochonders Gottfried allein aus diesem Grund vorgetäuscht waren, blieb bis zum Schluss offen. Höhepunkt der listigen Manöver: Olga und Klothilde gewinnen unverhofft eine inszenierte Traumreise, die nach den Spielregeln auch unbedingt angetreten werden muss. Aber statt an Traumstrände geht die gewonnene Reise auf den Campingplatz nach Bingen-Kempten zum „Bauer-Schorsch“!

Zu Enttäuschung der Frauen kommen dann auch noch die Zweifel von Gottfried, ob seine Bandscheiben 14 Tage auf Luftmatratzen im Zelt aushalten. So kommen alle zu dem Entschluss, sich im Wohnzimmer aber unter „Echtbedingungen“ auf diesen Urlaub vorzubereiten. Schlafzimmer Küche und Toilette werden zu Sperrgebieten erklärt und durch campinggerechte Einrichtungen ersetzt. Um die Stimmung auf einem Campingplatz möglichst echt einzufangen, werden noch zwei zufällig anwesende Kosmetikvertreterinnen (Anna Schadt, Julia Wanderer) als holländische Zeltnachbarinnen engagiert. Nachdem diese die Männer zu Hochform auflaufen lassen, sinnen die Damen auf Rache. Es gelingt ihnen, sie durch Franz als Trickdiebinnen in Nonnenkostümen verhaften zu lassen. Zu deren Entlastung überfallen, Oswald und Gottfried dem Norma in Weiler und werden ebenfalls verhaftet. Erst jetzt stellt sich heraus, dass sich Olga und Klothilde als Nonnen 12000 EURO für 14 Tage auf der AIDA „beschafft“ haben. Aber statt für ihre Männer Kaution zu stellen buchen sie nun vier Wochen Luxus.

Ein super Theaterstück, bei dem die Spielfreude der Akteure schnell auf das Publikum übersprang.

Zum Schluss noch eine Überraschung: Ursula Harneker steht seit Beginn der Malteser-Theaterabende und somit zum 25ten mal auf der Bühne. Das Ensemble bedankte sich bei ihr herzlich mit einer eigens kreierten Torte.

In die Rollen schlüpften:

    Thomas Marra als geplagter kranker Ehemann Gottfried Pfenning
    Freia Schmitt als Ehefrau Olga Pfenning, die unbedingt auf die AIDA will,
    Markus Schäfer der schlitzohrige Sohn der beiden
    Sven Schaumlöffel, als Oswald Fuchs, Freund von Gottfried und geplagter Ehemann
    Ursula Harnecker, die Ehefrau von Oswald und
    Holger Esser, der befreundete Polizist, der ständig Verhaftungen vornehmen musste und keine Hausdurchsuchung sondern eine Zeltdurchsuchung machen musste,
    Anna Schadt, Repräsentantin von Schönheit mit Diana
    Julia Wanderer , Repräsentantin von Schönheit mit Diana

Kosmetikerinnen der Firma "Schönheit mit Diana" eröffneten den Theaterabend und begrüßten die Gäste mit einem Sketch

    Ulla Owtscharenko,  Anna Schadt, Kathrin Schäfer-Kumm und Julia Wanderer

Souffleuse

    Iris Grünewald
    Hannelore Netolitzky

Maske

    Gabi Rauber

Technik und Bühnenbau

    Michael Abel
    Jürgen Bootz
    Thorsten Harnecker
    Matthias Netolitzky
    Ulla Owtscharenko
    Edith Stumm
    Björn Weirich
    und das gesamte Malteser-Team

Zurück

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 3706 0193 3090 4331 63  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX