Navigation
Malteser Weiler

Projekt "Erste Hilfe" in der JVA Rohrbach

Am 08.04.2013 07.00 Uhr war es soweit. Das Projekt „Erste Hilfe“ in der JVA Rohrbach im Rheinhessischen Wöllstein startete.

Punkt 7.00 Uhr wurden die ersten Gefangenen von den Abteilungsbediensteten in den Schulsaal gebracht. Insgesamt waren es am ersten Vormittag acht männliche Strafgefangene die sich der Herausforderung im "Projekt Erste Hilfe" stellten.


Insgesamt 16 Unterrichtseinheiten, verteilt auf vier Vormittage für die männlichen Teilnehmer und vier Nachmittage für die weiblichen Teilnehmerinnen waren zu absolvieren.

Gespannt und wissbegierig folgten alle Anwesenden den Ausführungen des Ausbilders und Vollzugsbeamten.

Nach Abschluss des ersten Tages stand fest, die nächsten Doppelstunden mussten unbedingt noch im Schulsaal verbracht werden. Freiwillig, wissenshungrig - und für Einige mit dem Verzicht auf ihre Arbeit verbunden, der sie „normalerweise“ hier im Gefängnis nachgehen würden.

Die Nachmittagsgruppe der Frauen bestand aus sechs Teilnehmerinnen der Abteilung für weibliche Gefangene. Der Unterricht fand nun von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt und das Konzept des Erste Hilfe Seminars wurde auch hier begrüßt.

In den Unterrichtseinheiten wurde viel gearbeitet. Es wurde beispielsweise reanimiert, die Seitenlage, Druckverbände und die Helmabnahme geübt. .. und und und....
Am Ende des Erste Hilfe Seminars waren alle gestellten Fragen beantwortet und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer restlos begeistert.

Als besonderes "Bonbon" überreichte der Ausbilder T. Harnecker noch eine Urkunde zur Erinnerung an das Projekt und über die erfolgreiche Teilnahme an dem "Erste-Hilfe-Seminar".

Alle erhielten nun die ersehnte Bescheinigung, um beispielsweise den Führerschein neu zu erwerben oder die MPU durchzuführen. Ein erster gelungener Schritt zurück in die Allgemeinheit! - "Ein Beispiel, das Schule machen sollte", so das Resümee des Vollzugsbeamten T. Harnecker.

Weitere Informationen


Ihr Ansprechpartner:

Rainer Harnecker
Ortsbeauftragter
Tel. (06721) 35904
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 3706 0193 3090 4331 63  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX